Home
Unternehmen
AMEPA Chronologie - Online Ölfilmmessung
Service - Online Ölfilmmessung
Einsatzgebiete - Online Ölfilmmessung
Vertriebspartner - Online Ölfilmmessung
Referenzen - Online Ölfilmmessung
Arbeitssicherheit - Online Ölfilmmessung
Produkte
CFM - Durchflussmessung für Kohleeinblasung
ESD - Elektromagnetische Schlackedetektion
OFIS - Handgerät Ölfilmmessung
OFM - Online Ölfilmmessung
RSD - Optimierung des Sequenzendes im Verteiler
SRM - Online Rauheitsmessung
TSD - Thermographische Schlackedetektion
Forschung & Entwicklung
MFM - Strömungsmessung in Stranggießkokillen
SFM - Spülfleck Monitor
Slagmeter - Schlackendickenmessung
Wavisurf - Online Welligkeitsmessung
Veranstaltungen
Kontakt
Impressum/Datenschutz

Fehlerhafte Ölverteilungen oder gar trockene Streifen auf Metallbändern verursachen große Probleme im Umformprozess. Daher ist zur Überwachung ein Online Messsystem nötig. Das AMEPA OFM System ist das erste Messsystem das eine Online Messung und eine automatische Klassifizierung der Bänder erlaubt.

Anwendung
Technologie
Technische Daten
Veröffentlichungen

Anwendung

Bisher waren Messgeräte zur Ölschichtdickenmessung auf Stahlbändern nur für offline Anwendungen im Labor oder als Handgeräte verfügbar. Offline Messungen liefern jedoch die benötigten Informationen nicht rechtzeitig, daher werden Probleme bei der Beölung im Produktionsprozess zu spät festgestellt – eine kostspielige Verzögerung.

Das Ölfilmmesssystem OFM löst dieses Problem. Es erfüllt die betrieblichen Anforderungen nach einem Werkzeug zur genauen online Messung und erlaubt eine lückenlose Dokumentation der Qualität der Beölung für jedes produzierte Coil.

Das OFM System bietet:

  • Eine graphische Anzeige der Ölschichtdicke über das gesamte Coil
  • Eine objektive Messung, selbst bei vorbeölten Coils
  • Eine Echtzeiterfassung von:
    – trockenen Streifen
    – ungleichmäßiger Ölverteilung
    – Ölauflage im Toleranzband
  • Eine einstellbare, automatische Klassifizierung der Coils
  • Eine lückenlose Dokumentation

Technologie

Die OFM Technologie basiert auf dem Lambert Beer Gesetz. Dieses besagt, dass die Dicke der Ölauflage direkt proportional zur Absorption des Lichts ist (Bild 1). Beleuchtet man die beölte Bandoberfläche, so wird ein Teil des Lichts von der Metalloberfläche reflektiert. Auf ihrem Weg durchdringen die Lichtstrahlen zweimal die Ölschicht. Hierbei werden die Intensitäten spezifische Wellenlängen des Lichts vom Öl gedämpft.

In der praktischen Anwendung werden spezielle Lampen als Leuchtquellen eingesetzt. Nur eine kleine Anzahl charakteristischer Wellenlängen im mittleren Infrarot Bereich (MIR) des elektromagnetischen Spektrums werden durch das Öl beeinflusst und entsprechend ausgewertet (Bild 2).

Das AMEPA OFM System bietet folgende Vorteile:

  • Direkte Messung der Ölschichtdicke
  • Großer Sicherheitsabstand Sensor-Band
  • Unempfindlich gegenüber Bandvibrationen
  • Keine Kalibrierung für die gängigen Ölqualitäten nötig
  • Dynamische Kompensation von alterungsbedingten Lichtschwankungen
  • Hohe Abtastrate

Bild 1: Messprinzip

Bild 2: Vergleich des Spektrums verschiedener Öle

Bild 3: Einbaubeispiel

Technische Daten

  • Messbereich 0,1 – 5,0 g/m²
  • Messauflösung 0,1 g/m²
  • Abstand Sensor zu Band 120 mm
  • Tolerierte Bandschwingung +- 20 mm
  • Messrate 12,5 Hz
  • Schnittstelle Profibus, Profinet
  • Sensorabmessungen 370 X 257 X 88 mm
  • Sensorgewicht 8 kg

Veröffentlichungen

  • Bilstein, W.; Enderle, W.; Moreas, G.; Oppermann, D.; Routschek,T.; Van De Velde, T.: „ Two Systems for On-Line Oilfilm and Surface Roughness Measurement for Strip Steel Production”, Steel Rolling Conference, 19-21 Juni 2006, Paris, France. Download